Aktuelles aus dem Bezirksverband


IG BAU ruft Beschäftigte in der RegionHannover zur „Job-Klima-Pause“ auf

Der Gebäudesektor trug im vergangenen Jahr mit 117 Millionen Tonnen einen großen Teil zur<br />deutschen CO2-Bilanz bei. Die IG BAU sieht ein erhebliches Einsparpotential durch energetische<br />Sanierungen – und ruft als Umweltgewerkschaft zum Klima-Protest am 20. September auf.
Der Gebäudesektor trug im vergangenen Jahr mit 117 Millionen Tonnen einen großen Teil zur
deutschen CO2-Bilanz bei. Die IG BAU sieht ein erhebliches Einsparpotential durch energetische
Sanierungen – und ruft als Umweltgewerkschaft zum Klima-Protest am 20. September auf.
Hannover, 15.09.2019, 10:32 Uhr
Zeit fürs Klima am Arbeitsplatz: In den rund 29.500 Betrieben in der Region Hannover
sollen Beschäftigte am 20. September ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Dazu ruft
die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) auf. „Am internationalen Protesttag können auch
Arbeitnehmer vor Ort mitmachen – und zum Beispiel eine längere Mittagspause einlegen.
Eine Job-Klima-Pause wäre ein wichtiges Signal. Denn das Thema geht jeden etwas an“,
sagt die Bezirksvorsitzende der Umweltgewerkschaft, Stephanie Wlodarski.
(weiterlesen)